Literaturtipp

Erin Hunter

Warrior Cats 1: In die Wildnis

„Warrior Cats“ von Erin Hunter ist, wie der Name schon vermuten lässt, kein zahnloser Tiger unter den Tiergeschichten: Auch wenn die Helden dieser Fantasy-Serie auf vier Pfoten und mit samtenem Fell unterwegs sind, behandelt Erin Hunter darin die großen Themen des Lebens. Das Streben nach Freiheit, Freundschaft, Loyalität und Vertrauen treffen in „Warrior Cats 1: In die Wildnis“ auf Einfallsreichtum und Originalität. Wenn Sammy, der Hauskater, zum Mitglied des kriegerischen „DonnerClans“ wird, dann kommen junge und junggebliebene Leserinnen und Leser ab 12 Jahren voll auf ihre Kosten. Katzenehrenwort!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fantasy-Serien und die heilige Dreifaltigkeit

Fantasy-Serien liegen voll im Trend. Kein Autor schreibt heute noch einen einzelnen Fantasy-Roman. Vielleicht lohnt es die Mühe nicht, eine solche Welt nur für ein einziges Buch zu erschaffen. Vielleicht steckt hinter der Trilogien-Welle aber auch etwas ganz anderes.

Top-Thema

Fantasy-Romane: Abtauchen in eine andere Welt

Fantasy-Romane sind Urlaub vom Alltag: Für die Dauer eines Buches tauchen wir in eine fremde Welt ab, erleben packende Abenteuer und können die Gegenwart vollkommen vergessen.

Moderne Fantasy-Romane begeistern ein neues Publikum.