Literaturtipp

Walter Moers

Wilde Reise durch die Nacht

Walter Moers bedient sich der Kupferstiche Gustave Dorés um die gefährliche Reise des 12-jährigen Gustave zu konstruieren, der in seinen eigenen albtraumhaften Bildern landet und sechs Aufgaben lösen muss um zu überleben. Dieser trifft auf zahllose Ungeheuer, Jungfrauen und Ritter, die so ganz anders sind, als es uns vertraut erscheinen will. Und immer gelangt Gustavo vom Regen in die Traufe, denn eine bewältigte Aufgabe präsentiert schon die nächste Gefahr. So werden Bilder märchenhaft interpretiert.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.