Literaturtipp

Andreas Feininger

Die Hohe Schule der Fotografie

Wer die Feinheiten der Fotografie beherrschen will, kommt an Andreas Feiningers Standardwerk „Die Hohe Schule der Fotografie“ irgendwann nicht mehr vorbei. Anfängern sei von diesem Buch über Fotografie ausdrücklich abgeraten, denn Feiningers Buch ist nicht nur weit über 20 Jahre alt und beschreibt die Arbeit mit einer Fototechnik, die längst überholt ist, es setzt auch viele Vorkenntnisse voraus. Wer mit diesem Buch arbeitet, kann die digitale (oder analoge) Technik bereits im Schlaf bedienen, möchte sich aber nun in den Details perfektionieren. Der Klassiker unter den Büchern über Fotografie!

Fotografiebücher
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Nie wieder Schnappschuss: Bücher über Fotografie

Bücher über Fotografie sind ein Bollwerk gegen die nicht überschaubare Flut belangloser Fotos. Wer mit solchen Büchern lernt, seine Kamera richtig einzusetzen, kann damit echte Kunstwerke erschaffen, die sich aus der Masse der Millionen Fotos herausheben, die täglich überall auf der Welt gemacht werden. Hier erfahren Sie, welche Bücher über Fotografie sich lohnen.

Top-Thema

Interpretationssache: Bücher über Kunst

Bücher über Kunst sind genauso streitbar wie die Kunst selbst. Es gibt ebenso viele Bücher über Kunst, die man getrost vergessen kann, wie es Kunstwerke gibt, die man sich wirklich nicht anzuschauen braucht. Doch woher weiß man, was sich lohnt? Hier verraten wir Ihnen, mit welchen Büchern Sie sich auf die Werke konzentrieren lernen, die Ihnen besonders gefallen.