Literaturtipp

Tracy Chevalier

Zwei bemerkenswerte Frauen

Elizabeth Philpot und Mary Anning – „Zwei bemerkenswerte Frauen“, die im 19. Jahrhundert ihren Weg in einer von Männern dominierten Welt machten. Mit Mitte 20 zählt die unverheiratete Elizabeth schon zu den alten Jungfern und wird in das kleine Seebad Lyme Regis geschickt, wo sie ihre Begeisterung für die Fossilienforschung entdeckt. In dem einheimischen Mädchen Mary findet sie eine Gleichgesinnte. Sie werden zu besten Freundinnen – und schließlich zu erbitterten Konkurrentinnen. Tracy Chevaliers beeindruckendes Portrait zweier Frauen, die in ihrer Zeit wirklich Unglaubliches leisteten.

Historische Romane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Warum Künstler Autobiographien schreiben

Eine Autobiographie zu veröffentlichen gehört heute unter Prominenten zum guten Ton. Und der Erfolg gibt dem großen Angebot recht: Fast immer wird ein Bestseller daraus. Hier erfahren Sie, was den Erfolg der Künstlerbiographien ausmacht.

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.