Literaturtipp

Theodor Fontane

Frau Jenny Treibel

Theodor Fontane gilt nicht nur als einer der einflussreichsten deutschen Autoren, seinen Zeitgenossen war er auch als Revolutionär bekannt. In „Frau Jenny Treibel“ startet er einen Angriff gegen die verhasste Bourgeoisie. Realistisch und subtil-ironisch schildert Fontane die Gründerzeit in Berlin und ihre Vertreter. Statt eines offenen Schlagabtauschs bevorzugte er die „humoristische Verhöhnung" der Bourgeoisie, wenn er die neureiche Kommerzienrätin Jenny Treibel vorführt, die ihr eigenes Glück, die Heirat mit einem reichen Mann, einer Frau verweigert, weil dieser Mann ihr eigener Sohn ist.

Frauen
Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.

Top-Thema

Die Epik als Königin der Herzen

Die Epik ist die Literaturgattung, die wir am meisten lieben: Sie befriedigt unser ureigenstes Bedürfnis, mit Geschichten unterhalten zu werden und läuft Gedichten und Dramen damit den Rang ab. Lesen Sie mehr.

Die Epik zieht uns voll in ihren Bann.