Literaturtipp

Michael Lentz

Offene Unruh: 100 Liebesgedichte

Michael Lentz weiß, Liebe in Worte zu fassen: 100 Mal hat er es in seiner Gedichtsammlung „Offene Unruh“ getan. Es sind Liebesgedichte, die von Glück und Schmerz handeln, von Erinnerungen und Liebesleid, Gedichte, die auf den tiefsten Grund der Seele des Liebenden blicken und sie in Worte kleiden können: „ich dörre ich falte ich fetze/ ich versenge nach dir/“, heißt es da, „und du quälst mich/ du weißt es besser“. Ein Gedicht ist schöner und wahrer als das letzte, spielt mit den Klassikern und kleidet sie in ein modernes Gewandt. Es offenbart sich seine regelrechte Schatzkiste der Liebeslyrik!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Wiederentdeckung der Gedichte

Zu viele Menschen denken bei Gedichten an staubtrockene Analysen im Deutschunterricht. Für sie haben Gedichte ihren Zauber verloren. Doch wer sich aus Freude am Spiel mit den Worten mit Gedichten beschäftigt, wird überrascht sein.

Gedichte erlauben es uns, durch die Brille eines anderen die Welt zu erblicken.

Top-Thema

Wie unerkannte Künstler Bücher übersetzen

Den Menschen, die unsere Bücher übersetzen, bringen wir nur in den seltensten Fällen die Achtung und Bewunderung entgegen, die ihre großartige Arbeit verdient. Mit der Übersetzung eines Buches steht und fällt sein Erfolg – und unsere Lesefreude. Lesen Sie mehr.

Bücher übersetzen ist nicht so leicht, wie man vielleicht denkt.