Literaturtipp

Tomas Tranströmer

Das große Rätsel

Als die Jury Tomas Tranströmer 2011 mit dem Nobelpreis für Literatur auszeichnete, hieß es in der Begründung, dass Tranströmer „uns in komprimierten, erhellenden Bildern neue Wege zum Wirklichen weist.“ Genau das können wir in seinem Gedichtband „Das große Rätsel“ erleben. Das Beeindruckende daran ist die knappe Form, in der Tranströmer ganze Welten in Worte zu fassen weiß. Drei Zeilen genügen ihm, um einen Moment in seiner Ganzheit zu erfassen und auf ewig festzuhalten! Die 5 Gedichte und 54 Haikus dieses Bandes bieten in jedem Fall ausreichend Stoff zum Nachdenken und Philosophieren.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.

Top-Thema

Fünf gute Gründe für Kurzgeschichten

Kurzgeschichten werden häufig unterschätzt. Doch spätestens seit Alice Munro für ihre Short Stories den Literaturnobelpreis bekommen hat, sind sie wieder in aller Munde. Wir haben fünf Gründe zusammengetragen, häufiger Kurzgeschichten zu lesen.

Es gibt viele gute Gründe, Kurzgeschichten zu lesen.