Literaturtipp

Heiner Geißler

Sapere aude! Warum wir eine neue Aufklärung brauchen

Als Stuttgart 21 drohte, Bürger und Politiker endgültig zu spalten, berief man Heiner Geißler als objektiven Vermittler ein. Er sollte Fachleute, Projektgegner und –befürworter an einen Tisch bringen und eine Lösung herbei führen. Für Geißler ist der Streit um das Bahnhofsprojekt nur ein weiterer Beweis dafür, dass sich die Demokratie in einer tiefen Krise befindet, die dringend neue Antworten braucht. Wenn die Menschen auf die Straße statt in die Wahllokale gehen, dann läuft etwas schief und in „Sapere aude! Warum wir eine neue Aufklärung brauchen“ erklärt Heiner Geißler die Hintergründe.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.