Literaturtipp

Erich Kästner

Fabian. Die Geschichte eines Moralisten

Wer Erich Kästner bislang nur als Autor von Jugendromanen kennt, sollte „Fabian. Die Geschichte eines Moralisten“ lesen. Hier zeigt sich der Autor von einer anderen – zeitkritischen – Seite. Im Jahr 1931 prangerte Kästner in der Geschichte des arbeitslosen Berliner Germanisten den moralischen und geistigen Verfall an und zeigt wie dieser und der aktuelle politische Verfall Hand in Hand gehen. Erschreckend ist, dass der Roman auch mehr als 80 Jahre nach der Veröffentlichung nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat: Vieles gilt noch heute und ist es immer wieder wert, angeprangert zu werden.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Faszination von Jugendbüchern

Dass Jugendbücher auch von Erwachsenen gemocht werden könnten, war lange Zeit unvorstellbar. Inzwischen haben die Helden der Jugendliteratur aber den Sprung in die Herzen erwachsener Leser geschafft.

Lassen auch Sie sich von Jugendbüchern verzaubern!

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.