Literaturtipp

Marc-Uwe Kling

Die Känguru-Offenbarung

Wie bringt man eine Trilogie zu Ende, deren erster Band, „Die Känguru-Chroniken“, Begeisterung auslöste, und dessen zweiter Band, „Das Känguru-Manifest“, ohne jede Anstrengung an den Vorgänger anknüpfte? Mit einem sehr lustigen dritten Band natürlich: „Die Känguru-Offenbarung“. Marc-Uwe Kling weiß, dass er die Messlatte sehr hoch gesetzt hat und dass es kein Ende geben wird, mit dem alle Fans zufrieden sind. Deshalb hat er ein Ende gewählt, das ihm Spaß macht. Das merkt man! Hier war einer mit Lust bei der Arbeit –  auch wenn das Subversive der Vorgänger etwas zu kurz kommt. Lachen muss man sowieso!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.