Literaturtipp

Helmut Kohl

Aus Sorge um Europa: Ein Appell

Als „Kanzler der Einheit“ und „Ehrenbürger Europas“ hat Helmut Kohl wohl jedes Recht, wenn er auf Europa als „sein Europa“ blickt – und da ist es kein Wunder, dass er sich Sorgen macht. Was einst sein Baby war, wird nun von Politikern, denen es an Ernsthaftigkeit dem „Projekt Europa“ gegenüber mangelt, in Gefahr gebracht. Der Euro und taktische Fehlentscheidungen, die einzig den Zweck verfolgen, Wählerstimmen zu fangen – all das sind Wunden, auf die Helmut Kohl in „Aus Sorge um Europa“, seinem eindringlichen Appell, das Projekt noch zu retten, den Finger legt. Schonungslos aber mit Herzblut geschrieben.

Zeitgeschichte
Politik-Bücher
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Bundeskanzler im Rampenlicht

Rings um die Bundestagswahl 2013 entflammte auch das Interesse am Posten des Bundeskanzlers. Die amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel geriet dabei ebenso in den Fokus des öffentlichen Interesses wie ihr Herausforderer Peer Steinbrück. Lesen Sie mehr.

Bundeskanzlerin Angela Merkel steht im Fokus der Öffentlichkeit.

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.