Literaturtipp

Benjamin von Stuckrad-Barre

Soloalbum

„Soloalbum“ ist der Debüt-Roman von Benjamin von Stuckrad-Barre und es scheint, als hätte es schon lange in dem Autor gebrodelt, bevor er endlich zu Papier bringen konnte, was ihn an unserer oberflächlichen Gesellschaft nervt. Seite für Seite klingt die Wut heraus, die er im Bauch hat, doch die schnellen Pointen, seine genaue Beobachtungsgabe und seine grandiose Art zu erzählen, machen seinen Roman über eine sterbende Liebe, über schöne Mädels und öde Partys und natürlich über die Musik zu einem brillanten Gegenwartsroman, der seines Gleichen sucht. Man findet sich wieder und denkt nach.  

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.