Top-Schmöker

Irvine Welsh

Das Sexleben siamesischer Zwillinge

Was für ein herrlich skurriler Titel, was für eine mutige Parodie: Irvine Welsh nimmt in „Das Sexleben siamesischer Zwillinge“ die gesamte Oberflächlichkeit seiner Wahlheimat Florida auf die Schippe und sorgt in seiner bissigen Art dafür, dass dieses so grotesk anmutende Buch zu einem Leseerlebnis wird, das man nicht vergisst. Irvine Welsh ist gewohnt schonungslos, doch genau damit erreicht er sein Ziel: Aufmerksamkeit für die fauligen Schwächen und Oberflächlichkeit unserer Zeit. Ob Fitnesswahn, Körperkult oder Medienhysterie – alles, was man der amerikanischen Kultur an Unzulänglichkeiten ankreiden kann, kommt hier aufs prall gefüllte Tablett.

Weihnachtsgeschenke für Männer
Weihnachtsgeschenke Frauen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Satire: Schmunzeln und doch kritisch bleiben

Wer eine Satire liest, will nicht nur unterhalten werden und lachen, er will sich zugleich Gedanken über die Welt machen, in der er lebt. Der Blick der Satiriker auf unsere Zeit und unsere Gesellschaft ist deshalb von unschätzbarem Wert. Wir stellen das Genre vor und empfehlen die besten Werke.

Satire verpackt Kritik in ein komisches Gewand.

Top-Thema

Kleine Geschichte der amerikanischen Literatur

Die amerikanische Literatur ist noch verhältnismäßig jung – und doch prägt sie den Buchmarkt wie keine andere. Wir werfen einen Blick auf die Literatur aus den Vereinigten Staaten und ihre Autoren.

Lesen Sie bei uns eine kleine Geschichte der amerikanischen Literatur.