Literaturtipp

Wilhelm Genazino

Ein Regenschirm für diesen Tag

„Ein Regenschirm für diesen Tag“ verhalf Wilhelm Genazino 2001 zu seinem literarischen Durchbruch und begeisterte mit seinen „kleinen Wahrnehmungswundern“ (Neue Züricher Zeitung) nicht nur das Literarische Quartett. Wie alle Werke des Autors ist auch dieses von einer melancholischen Grundstimmung durchzogen, von anspruchsvollen, teils ironischen Reflexionen und praller „Worterotik“ (Die Zeit). Im Mittelpunkt des Buches steht ein notorischer Stadtstreuner, der sein Geld als Probeläufer für englische Luxushalbschuhe verdient und dabei viel Zeit und Muße zur Weltbetrachtung hat. Herrlich irrsinnig!

Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?