Literaturtipp

John Irving

Gottes Werk und Teufels Beitrag

Durch die Oscar prämierte Verfilmung berühmt geworden, gilt „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ als John Irvings bedeutendster Roman. Er erzählt die Geschichte des Jungen Homer, der in einem Waisenhaus in Maine aufwächst. Zu dem Haus gehören außerdem eine Entbindungsstation und eine Abtreibungsklinik. Mehrfach sollte Homer in Adoptionsfamilien vermittelt werden – vergeblich. Unter einer Bedingung wird ihm erlaubt, im Haus zu bleiben: Er soll bei Gottes Werk - dem Entbinden - und Teufels Beitrag - dem Abtreiben –assistieren. "Ein Sprachfeuerwerk an Ironie, Detailtreue und Dialogkunst."(Amica)

Gesellschaftsromane
Frauen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Bibel – der ewige Bestseller

Die Bibel wurde vor knapp 2.000 Jahren verfasst – und hat doch noch heute für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Was die Bibel zum ewigen Bestseller macht und was wir heute noch aus ihr lernen können, erfahren Sie hier.

Hat die Bibel heute noch Bedeutung für uns?

Top-Thema

In Zen-Büchern die Linie im Chaos finden

Zen, das heißt die Linie im Chaos finden, sich auf das Wesentliche besinnen, auf den richtigen Weg zurück finden. In diesen Zen-Büchern erfahren Sie, was es mit der Lehre auf sich hat.