Literaturtipp

Hubertus Meyer-Burckhardt

Die Kündigung

Mit „Die Kündigung“ hat Hubertus Meyer-Burckhardt einen Roman geschrieben, wie er zeitgemäßer kaum sein könnte, ein Roman, der unsere Gegenwart in einem erschreckenden Licht erscheinen lässt. Der Topmanager Simon Kannstatt, der sein ganzes Berufsleben lang immer 100 Prozent gegeben hat, erhält seine Kündigung und spürt, wie ihm der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Als Mann, der immer nur für seine Arbeit gelebt hat, ist ihm seine Familie fremd und das Leben vollkommen aus den Fugen geraten. Auf dem Flughafen von Zürich versucht Kannstatt, sein Leben zu ordnen und träumt sich weit weg.

Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?