Top-Schmöker

Martin Mosebach

Was davor geschah

Es ist eine gefährliche Frage für die junge Beziehung, die sie ihm stellt: Wie war das eigentlich mit dir, bevor wir uns kannten? Er kommt ins Rudern und tischt ihr Wahrheit und Lüge gleichermaßen auf. Martin Mosebachs neuer Roman gilt als „der Gesellschaftsroman des frühen 21. Jahrhunderts“ (SZ) und als „Glücksfall, ein großer Wurf, ein heiter-zärtliches Vexierspiel von Liebe und Zufall“ (H. Karasek). Und die Presse feiert den Roman nicht umsonst: Mosebach besticht durch einen überragenden Umgang mit der Sprache und zeichnet in nie dagewesener Schärfe ein Portrait der Frankfurter Gesellschaft!

Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?