Literaturtipp

Thomas Pletzinger

Bestattung eines Hundes

Als „Debütroman-Knaller“ feiert „Der Spiegel“ Pletzingers Erstlingswerk „Bestattung eines Hundes“, einen rasanten Roman, vielschichtig und intelligent konstruiert. Elisabeth und Daniel befinden sich in einer Beziehungskrise. Da Elisabeth aber seine Vorgesetzte bei der Wochenzeitung ist, bei der sie beide arbeiten, schickt sie Daniel an den Luganer See, wo er ein Portrait des mysteriösen Kinderbuchautors Svensson schreiben soll. Aus dem Auftrag wird ein ereignisreicher Aufenthalt „am so tiefen See, der einlädt zu düsterem Denken und Schlucken aus Gläsern voll Gin, bodenlos.“ (Neon) Actionreich!

Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?