Literaturtipp

Peter Schneider

Lenz

Als das Scheitern der Ziele der ´68er Studentenbewegung offensichtlich wird, Träume zerbrechen und Hoffnungen zerstört werden, erscheint Peter Schneiders schmales Büchlein „Lenz“, das das Lebensgefühl der enttäuschten Linken einfängt wie kein anderes. Lenz teilt ihr Schicksal und bringt zum Ausdruck, was sie alle fühlen: Er irrt, von seiner Freundin verlassen und politisch desillusioniert durch sein Leben. Eine Reise nach Italien soll ihm helfen, seine Stagnation zu überwinden. Im Norden Italiens findet er in einer Gruppe linker Studenten und Arbeiter endlich Befreiung. Ein moderner Klassiker!

Gesellschaftsromane
Zeitgeschichte
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gesellschaftskritik – Pflicht oder Kür?

Gesellschaftskritik ist eine wichtige Aufgabe der Literatur. Schon seit der Antike nutzen Dichter die Möglichkeiten der Literatur, um Missstände anzuprangern. Wir zeigen Ihnen, wie sich die Gesellschaftskritik gewandelt hat und welche Bücher Sie gelesen haben sollten.

Gesellschaftskritik in der Literatur kann auch mal subtil sein.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?