Literaturtipp

Edward St. Aubyn

Der beste Roman des Jahres

Vielleicht ist „Der beste Roman des Jahres“ nicht unbedingt der beste Roman des Jahres 2014, doch dass sein Autor, Edward St. Aubyn, zu den besten Autoren seiner Generation gehört, hat schon die „Times“ bestätigt. Dass er aus der Menge der Bücher heraussticht, verdankt er seinem messerscharfen Humor, mit dem er den englischen Literaturbetrieb herrlich aufs Korn nimmt, seinem intellektuellen Anspruch und der großen Ästhetik seiner Sprache. Bitterböse zelebriert St. Aubyn britischen Humor in Reinkultur und sticht dabei furios in die Wunden des Literaturbetriebs. Die liebenswerten Figuren kommen als Sahnehaube dazu.

Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Streitpunkt Deutscher Buchpreis

Der Deutsche Buchpreis ist eine der begehrtesten Auszeichnungen in der literarischen Szene Deutschlands. Doch so begehrt, wie er ist, so umstritten ist er auch. Wir schauen uns an, was es am Deutschen Buchpreis zu meckern gibt.

Ist der Deutsche Buchpreis mehr als Schall und Rauch?

Top-Thema

Herausragende Literatur: der Literaturnobelpreis

Der Literaturnobelpreis gilt als bedeutendste Auszeichnung des internationalen Literaturbetriebs. Viele große Schriftsteller erhielten den hochdotierten Preis, der die Krone jeder literarischen Karriere darstellt. Doch viele Autoren, denen man es gegönnt hätte, sind leer ausgegangen. Erfahren Sie mehr über den Mythos des Literaturnobelpreises.