Literaturtipp

Titus Müller

Die Jesuitin von Lissabon

So, wie man im Mittelalter Wandteppiche geknüpft hat, die detailreich von Heldentaten kündeten, so schreibt Titus Müller historische Romane, wie „Die Jesuitin von Lissabon“: Alle Fäden, die er in die Hand nimmt, verschmelzen zu einem Bild, das in seiner Farbenpracht, in seiner Dichte, in seinem Detailreichtum schier überwältigt. Schon die Kulisse ist spektakulär: Im Jahr 1755 zerstörte ein gewaltiges Erdbeben große Teile von Lissabon. Politisch sind die Zeiten nicht weniger unruhig: Der Naturwissenschaftler Antero hat sich mit dem Jesuitenführer Gabriel Malagrida einen mächtigen Feind gemacht.

Historische Romane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Historische Romane: Die Lust am Mittelalter

Ritter, Prinzessinnen, Zauberer und Könige bevölkern nicht nur viele historische Romane sondern auch die Mittelalter-Spektakel und –Märkte, die jedes Wochenende zahllose Romantiker anziehen. Wir verraten, was es mit der Faszination Mittelalter auf sich hat.

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.