Literaturtipp

Antje Babendererde

Julischatten

Mit Indianerromantik hat Antje Babendererdes Roman “Julischatten“ nur sehr wenig zu tun: Die junge Deutsche Sim wird von ihren Eltern zu ihrer Tante nach Amerika geschickt, wo diese einen kleinen Laden in einem Indianerreservat betreibt. Sim soll ihr dabei zur Hand gehen und so von ihren Alkoholproblemen wegkommen. Das Mädchen fühlt sich unverstanden und unglücklich, doch das alles ändert sich, als sie die beiden Blutsbrüder Jimi und Lukas kennenlernt, die unterschiedlicher nicht sein könnten und Sim jeder auf seine Art faszinieren. Tiefgründig, berührend, zauberhaft – eben typisch Babendererde!

Jugendbücher
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Wie geht es nach Harry Potter weiter?

Mit dem 2. Teil der Verfilmung von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ endet die Potter-Ära. Doch wie geht es nach Harry Potter weiter? Worauf können sich Fans freuen?