Literaturtipp

Andreas Steinhöfel

Rico, Oskar und die Tieferschatten

Rico ist, wie er selbst sagt, „tiefbegabt“. In der Realität von „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ heißt das, dass ihm Dinge immer wieder „aus dem Kopf fallen.“ Deshalb bleibt der Junge immer schön in seinem eigenen kleinen Kosmos, der Dieffenbachstraße in Berlin-Kreuzberg. Zwar ist er auch hier vor den „Schwachkopf“-Beschimpfungen nicht sicher, doch hier kennt sich Rico aus und fühlt sich wohl. Der Leser schließt den Jungen mit der leichten geistigen Behinderung sofort ins Herz und erfreut sich an seiner Beobachtungsgabe und Erzählfreude, die den Alltag in den schönsten Farben zeichnet.

Jugendbücher
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Die Faszination von Jugendbüchern

Dass Jugendbücher auch von Erwachsenen gemocht werden könnten, war lange Zeit unvorstellbar. Inzwischen haben die Helden der Jugendliteratur aber den Sprung in die Herzen erwachsener Leser geschafft.

Lassen auch Sie sich von Jugendbüchern verzaubern!

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?