Literaturtipp

John Grisham

Die Erbin

Bei Grishams „Die Erbin“ hat man das angenehme Gefühl, der Erfolgs-Autor kehre endlich zu seinen Wurzeln zurück: ein solider Justiz-Krimi in der Manier von „Die Jury“, der zeigt, dass Grisham sein Handwerk nicht verlernt hat. Im Gegenteil: „Die Erbin“ zeigt Grisham at his best! Einen Tag vor seinem Selbstmord verfasst der totkranke Millionär Seth Hubbard ein neues Testament, in dem er seine Kinder und Enkel enterbt – und seiner schwarzen Haushälterin 90% des Vermögens zugesteht. In den 80er Jahren. In Ford County. Dann kommt unser alter Freund Jake Brigance ins Spiel und der Kampf David gegen Goliath ist eröffnet!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Mit dem Psychothriller in den Abgrund schauen

Psychothriller lassen unsere schlimmsten Urängste auf dem Papier Realität werden und konfrontieren uns mit dem, was wir am meisten fürchten – und doch kann man sich dem Sog dieser Bücher einfach nicht entziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Was fesselt uns am Psychothriller?

Top-Thema

Warum wir Trivialliteratur trotzdem lieben

Der Begriff Trivialliteratur klingt immer irgendwie böse und lässt an billige Groschenromane und Schundhefte denken. Doch Trivialliteratur ist Literatur, die gefällt und die wir lieben. Warum das so ist, erfahren Sie in unserem Topthema.

Trivialliteratur macht uns glücklich. Warum?