Literaturtipp

Judith Kerr

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

"Als Kinderbuchautorin hat Judith Kerr ein deutsches Tabu gebrochen“, urteilte Die Zeit über Kerrs Buch „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“. Darin wagt die Autorin etwas, was zweifelsohne schwierig ist: Kindern den Nationalsozialismus erklären. Darin flieht die kleine Anna 1933 mit ihren Eltern von Berlin nach Zürich. Sie sind Juden und nach der Machtergreifung der Nazis in Deutschland nicht mehr sicher. Kerr nimmt ihre jungen Leser dabei sehr ernst und traut ihnen zu, dass sie aus den Schilderungen des Alltags erkennen können, was es damals bedeutete, Jude zu sein. So muss Aufklärung sein!

Kinder
2. Weltkrieg
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Im Fokus: Adolf Hitler

Adolf Hitler hat das 20. Jahrhundert geprägt wie kein anderer. Kein Wunder also, dass sich Historiker und Schriftsteller noch immer sehr intensiv mit seiner Person und seinen Taten auseinandersetzen. Wir haben Bücher über Adolf Hitler zusammengestellt, die sich wirklich lohnen.

Top-Thema

Den Zweiten Weltkrieg aufarbeiten – aber richtig!

Das mediale Überangebot über den Zweiten Weltkrieg und die ewigen Wiederholungen an den Schulen sorgen für eine regelrechte Ermüdung des Themas. Dabei ist die Aufarbeitung viel zu wichtig. Wir plädieren für eine neue Form der Aufarbeitung.

Überall erinnern uns Denkmäler an die Toten des Zweiten Weltkrieges.