Literaturtipp

Lion Feuchtwanger

Die häßliche Herzogin

Lion Feuchtwanger selbst bezeichnete seinen Roman „Die häßliche Herzogin“ einmal als "Kampf eines Menschen gegen die ungünstigen Bedingungen der physischen Konstitution, die ihm die Natur mitgegeben hat". Unter ihrer Missbildung – einem "äffisch" vorspringenden Mund mit "wulstiger" Unterlippe – leidet Margarete, Herzogin von Luxemburg sehr. Obwohl sie einflussreich und mächtig ist, steht sie in ständiger Konkurrenz zu der schönen tirolischen Adligen Agnes von Flavon. Ihr Machtkampf löst im 14. Jahrhundert einen regelrechten Krieg aus. Ein toller Klassiker aus der Feder des großen Feuchtwanger!

Historische Romane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Ohne die Exilliteratur wüssten wir das nicht

Der Exilliteratur verdanken wir heute einiges: Ohne sie wäre alles, was aus dieser Zeit literarisch überliefert wäre, gleichgeschaltete Blut- und Bodenliteratur, absolut regimekonform, unkritisch und verklärend. Lesen Sie hier mehr über die Leistung der Exilliteratur.

Die Exilliteratur entstand unter anderem in den sicheren Häfen Amerikas.

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.