Literaturtipp

Lion Feuchtwanger

Die Jüdin von Toledo

Feuchtwangers „Die Jüdin von Toledo“ hat unter den Klassikern der Weltliteratur zweifellos einen Platz neben Lessings „Nathan der Weise“ verdient. Beide widmen sich den drei großen Weltreligionen, beide benennen keine von beiden als einzig Wahre. Der historische Roman über die schöne und gebildete Raquel, Tochter des angesehenen Juden Jehuda Ibn Esra, die in König Alfonso VIII. von Kastilien flammende Begierde entfacht, behandelt nur vordergründig die Eroberung der iberischen Halbinsel im 12. Jahrhundert. Feuchtwangers wahre Intentionen so kurz nach dem Zweiten Weltkrieg sind viel größer.

Historische Romane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Religion als sicherer Fels in der Brandung

Religion ist für viele Menschen eine leicht verdauliche Anordnung von Regeln geworden, die man einhalten kann – oder eben nicht. Doch gerade in Zeiten der Trauer, der Angst und Sorge sehnen sich viele nach einer verlässlichen Zuflucht. Hier kann die Religion helfen.

Religion kann ein fester Fels in der Brandung sein.

Top-Thema

Mit Literaturepochen die Welt verstehen

Wenn in der Schule die verschiedenen Literaturepochen durchgesprochen werden, fragt man sich, warum man das alles überhaupt wissen soll. Doch Literaturepochen verraten uns viel über die Vergangenheit – und über die Gegenwart.

Erfahren Sie, was wir aus den Literaturepochen lernen können.