Literaturtipp

Henry Fielding

Tom Jones: Die Geschichte eines Findelkindes

Henry Fielding gilt als Wegbereiter des modernen Romans in der englischen Literatur – ein Ruf, den er nicht zuletzt auch seinem Werk „Tom Jones“ verdankt. Fielding erzählt darin die Geschichte eines Findelkindes, das von dem Gutsherrn Allworthy aufgezogen wird. Der kleine Tom gedeiht prächtig und wächst zu einem stattlichen Mann heran, der Allworthy bald ein Dorn im Auge ist. Tom Jones verlässt das Gut und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise nach London. Ein Bildungsroman wie ein kostbarer Schatz, das einen einzigartigen Blick auf das alltägliche Leben im England des 18. Jahrhunderts erlaubt.

Großbritannien
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Wie sich der Bildungsroman weiterbildete

Der Bildungsroman erlebte seine erste Blütezeit in der Weimarer Klassik. Doch seine Vorstellung vom Streben nach dem humanistischen Ideal stieß der folgenden Generation übel auf: Die Romantiker veränderten den Bildungsroman nachhaltig.

Jede Literaturepoche hatte eine eigene Auffassung vom Bildungsroman.

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.