Literaturtipp

Theodor Fontane

Herr Ribbeck auf Ribbeck im Havelland

„Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland/ Ein Birnbaum in seinem Garten stand“, so beginnt das wohl bekannteste Gedicht Theodor Fontanes, ein Gleichnis von Güte und Geiz. Während der alte Herr Ribbeck freigiebig seine Birnen verschenkte, ist sein Sohn nach dessen Tod knausrig und spart. Doch der Alte war „voll Misstraun gegen den eigenen Sohn“ und bat, man möge ihm eine Birne ins Grab legen. „Und die Jahre gingen wohl auf und ab/ Längst wölbt sich ein Birnbaum über dem Grab/ Und in der goldenen Herbsteszeit/ Leuchtet's wieder weit und breit.“ Zeitloser Klassiker mit herrlichen Illustrationen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.

Top-Thema

Eine Kulturgeschichte des Lesens

Die neuen Unterhaltungsmedien sind auf dem Vormarsch und verdrängen das klassische Buch. Doch an der Tätigkeit des Lesens hat sich in den vergangenen Jahrhunderten dennoch nicht viel verändert, wie unsere kleine Kulturgeschichte des Lesens zeigt.