Literaturtipp

Hermann Hesse

Unterm Rad

Hermann Hesse erzählt in seinem Schulroman „Unterm Rad“ die Geschichte eines begabten Kindes, das unter dem Erwartungsdruck zerbricht. Vom Ehrgeiz seines Vaters und vom Lokalpatriotismus seiner Heimatstadt fühlt er sich unters Rad gedrängt. An diesem Gefühl geht das vielversprechende Kind zu Grunde. Hesse versteht es, den Leidensdruck des jungen Hans erfahrbar zu machen, der Leser leidet mit ihm und wünscht sich, ihm helfen zu können. Dies liegt nicht zuletzt auch daran, dass Hesse in diesem Buch seine eigenen Erfahrungen als „Wunderkind“ verarbeitete. Brandaktuelles, pädagogisches Werk.

Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.