Literaturtipp

Friedrich Schiller

Die Räuber

Friedrich Schillers „Die Räuber“ ist einer der großen deutschen Klassiker: Es war das erste Drama des Autors und begründete seinen Ruhm als Theaterschriftsteller. Es ist die Geschichte der beiden Brüder Karl und Franz Moor, die um die Gunst ihres Vaters buhlen und deren Rivalität zum Symbol des romantischen Konflikts zwischen Gesetz und Freiheit wird. Während der intelligente, freiheitsliebende Karl der Liebling seines Vaters ist, leidet der kalt berechnende Franz unter Liebesentzug und versucht alles, das Erbe seines Vaters an sich zu reißen. Ein gefühlvolles Meisterwerk des Sturm und Drang!

Dramen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.

Top-Thema

Das Drama als Ausdruck höchsten Genies

Das Drama gilt als die Königsgattung der Literatur. Schon Goethe sagte, es brauche Genie, um ein dramatisches Werk zu verfassen. Yasmina Reza bezeichnete es als das Königreich der Konzentration. Hier erfahren Sie, warum.

Wenn ein Genie ein Drama schreibt, hat es alle Fäden in der Hand.