Literaturtipp

Johann Wolfgang von Goethe

Wilhelm Meisters Lehrjahre

Wie kaum ein anderes Werk bringt Goethes Klassiker der Weltliteratur „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ den Grundgedanken der humanistischen Erziehung des Menschen zum Ausdruck, der prägend für die Klassik in der Literatur war. Die Weimarer Klassik lebte von dem Gedanken, dass sich der Mensch durch geistige Bildung zum Ideal seiner selbst erziehen lasse. Der Bildungsroman lässt uns diese paradigmatische innere Entwicklung des jungen Wilhelm nachvollziehen, der von seiner Freundin betrogen wurde und sich daraufhin dem Theater verschreibt. Bald gerät er in den für die Klassik typischen Konflikt zwischen Verantwortung, Gefühl und Verstand.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Wie sich der Bildungsroman weiterbildete

Der Bildungsroman erlebte seine erste Blütezeit in der Weimarer Klassik. Doch seine Vorstellung vom Streben nach dem humanistischen Ideal stieß der folgenden Generation übel auf: Die Romantiker veränderten den Bildungsroman nachhaltig.

Jede Literaturepoche hatte eine eigene Auffassung vom Bildungsroman.

Top-Thema

Der Mythos Goethe und was wir von ihm lernen

Goethe hat die deutsche Literatur und die Weltliteratur gleichermaßen geprägt und versetzt uns heute genauso sehr in Staunen wie damals seine Zeitgenossen. Das Universalgenie kann uns noch heute einiges lehren, wie Sie hier nachlesen können.

Goethe war ein Mensch, wie es ihn nur alle paar Jahrhunderte gibt.