Literaturtipp

Taavi Soininvaara

Tot: Leo Kara ermittelt

Taavi Soininvaara, der „Meister des finnischen Krimis“ (Süddeutsche Zeitung) kehrt für ein phänomenales Finale zurück: Auf „Schwarz“, „Weiß“ und „Rot“ folgt bei Soininvaara „Tot“. Leo Kara ringt noch immer mit der Erkenntnis darüber, welche Rolle sein Vater in der Geheimorganisation Mundus Nova gespielt hat. Um sie zu stoppen, muss er sich auch sich selbst und seiner Vergangenheit stellen. Die Konfrontation ist so schmerzhaft wie actiongeladen. Denn auch sämtliche Geheimdienste der Erde haben noch eine Rechnung mit dem Verwandlungskünstler offen. Hinzu kommen russische Oligarchen und Terrorgruppen, die die Mischung zur finalen Explosion bringen.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Finnland: Ein schönes Land von Sinnen

Als Finnland 2014 der Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse war, richteten sich alle Augen gen Norden, um die fremde, europäische Schönheit zu erkunden. Wir haben uns vorab bereits über Finnland schlau gemacht. Lesen Sie mehr.

Finnland ist ein magisches Land - aber uns weitgehend unbekannt.

Top-Thema

Skandinavische Krimis und der globale Erfolg

Skandinavische Krimis erfreuen sich in aller Welt größter Beliebtheit. Wir wollten wissen, warum das so ist, und haben uns einmal genauer angesehen, was die skandinavischen Krimis so besonders macht. Lesen Sie mehr und stöbern Sie durch unsere Buchtipps.

Welcher Zauber verbirgt sich hinter dem Genrenamen skandinavische Krimis?