Literaturtipp

Viktor Arnar Ingólfsson

Späte Sühne

Der Tatort in Viktor Arnar Ingólfssons „Späte Sühne“ ist ungewöhnlich für einen Krimi aus Island: In der isländischen Botschaft in Berlin wird ein Mordanschlag verübt. Als Tatverdächtige kommen 8 Isländer in Frage, die zu einer Feier in der Botschaft eingeladen waren, die inzwischen aber nachhause zurückgekehrt sind. Das macht die Ermittlungen nicht einfacher, doch schließlich zeigt sich eine erste Spur. Sie führt zurück zu einem tragischen Ereignis in den 70er Jahren – und die Wunden sind noch immer nicht verheilt, wie bald klar werden soll. Ein toller Islandkrimi mit perfektem Spannungsbogen!

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Island-Romane: Juwelen der Literatur

Das sagenhafte Island war das Gastgeberland der Frankfurter Buchmesse 2011. Hier erfahren Sie, welche Island-Romane einen genaueren Blick lohnen und welche Literatur-Juwelen sich hier verstecken.

Top-Thema

Schwedenkrimis: Das Erbe des Kurt Wallander

Sie sind aus den Bestsellerlisten schon lange nicht mehr wegzudenken und versorgen die weltweite Leserschaft mit immer neuen, spannenden Krimigeschichten aus dem hohen Norden: die Schwedenkrimis von Stieg Larsson und Co. Doch wer von ihnen wird Mankell, als Krimikönig Schwedens, beerben?

Der weltweite Siegeszug der Schwedenkrimis ist noch nicht zu Ende.