Top-Schmöker

Christoffer Carlsson

Der Turm der toten Seelen

Seit Stieg Larsson gab es im Schwedenkrimi keinen Autor mehr, der innovativ genug war, dem Genre eine neue Richtung zu geben – bis Christoffer Carlsson kam und mit „Der Turm der toten Seelen“ für Tumult sorgte. Dramaturgisch geschickt lässt Carlsson den suspendierten Stockholmer Polizisten Leo Junker an dem scheinbar motivlosen Mord an einer Prostituierten tüfteln. Statt unerträglicher Spannung und nervenzerfetzenden Wendungen gibt es hier schriftstellerische Präzisionsarbeit und psychologische Tiefe. Nicht den schnellen Effekt wollte Carlsson erzielen – das können viele Krimis – sondern etwas schaffen, was bleibt. Das ist ihm gelungen!

Strandlektüre
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Schwedenkrimis: Das Erbe des Kurt Wallander

Sie sind aus den Bestsellerlisten schon lange nicht mehr wegzudenken und versorgen die weltweite Leserschaft mit immer neuen, spannenden Krimigeschichten aus dem hohen Norden: die Schwedenkrimis von Stieg Larsson und Co. Doch wer von ihnen wird Mankell, als Krimikönig Schwedens, beerben?

Der weltweite Siegeszug der Schwedenkrimis ist noch nicht zu Ende.

Top-Thema

Mit dem Psychothriller in den Abgrund schauen

Psychothriller lassen unsere schlimmsten Urängste auf dem Papier Realität werden und konfrontieren uns mit dem, was wir am meisten fürchten – und doch kann man sich dem Sog dieser Bücher einfach nicht entziehen. Hier erfahren Sie, warum.

Was fesselt uns am Psychothriller?