Literaturtipp

Steffen Martus

Die Brüder Grimm

Steffen Martus zeichnet in „Die Brüder Grimm“ das Leben der Brüder Wilhelm und Jakob nach, die in der breiten Öffentlichkeit vor allem für die Sammlung ihrer Hausmärchen bekannt sind. Der Verdienst der beiden geht jedoch noch weit darüber hinaus: Ihre Beiträge zur deutschen Sprache und zum Wortschatz sind kaum zu überschätzen. Auch taten sie sich in ihrer Zeit als moderne Traditionalisten und als Vorreiter der politischen Bewegung der „Göttinger Sieben“ hervor. Martus macht aus der Biographie der ungleichen Brüder ein packendes Geschichtspanorama und ein faszinierendes Porträt ihrer Zeit.

Wissenschaftler
Künstler
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Gebrüder Grimm – Die Väter der Germanistik

Die Gebrüder Grimm wurden mit ihren Kinder- und Hausmärchen weltberühmt. Sie kennt heute jedes Kind und sie wurden zahllose Male neu aufgelegt und verfilmt. Doch Jacob und Wilhelm Grimm haben der Literaturgeschichte und -forschung noch mehr Dienste geleistet.

Erfahren Sie hier, warum die Gebrüder Grimm als Gründungsväter der Germanistik gelten.

Top-Thema

Was gute Biographien von schlechten unterscheidet

Die Flut der Biographien lässt sich nur schwer überblicken, doch gute Biographien ragen aus dieser Masse deutlich heraus. Statt rücksichtsloser Enthüllungen und zahllosen Geständnissen gewähren gute Biographien einen Einblick in einen Menschen und in eine Zeit, die bis heute nachklingt.