Literaturtipp

Joao Paulo Cuenca

Das einzig glückliche Ende einer Liebesgeschichte ist ein Unfall

João Paulo Cuenca gehört zu den spannendsten jungen Stimmen der brasilianischen Literatur – wie er mit „Das einzig glückliche Ende einer Liebesgeschichte ist ein Unfall“ beweist. Dass es sich dabei nicht um einen klassischen Liebesroman handel, verrät schon der Titel. Viel eher zeigt er auf kunstvolle, deswegen aber nicht weniger verstörende Weise, was Liebe heute bedeuten kann, lässt menschliche Perversionen offenbar werden und stellt sich wesentliche Fragen des modernen Lebens in einer Megalopolis, wie Tokyo. Wo Voyeurismus und Kontrollzwang wahre Gefühle ersetzen, setzt Cuenca erst an.

DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Was Brasilien Bücherfreunden zu bieten hat

Brasilien ist das Gastland der Frankfurter Buchmesse 2013 und hat Literaturfreunden einiges zu bieten. Was Sie vor der Messe über Brasilien und seine Literatur wissen sollten, können Sie hier nachlesen.

Brasilien bezaubert mit Exotik und toller Literatur.

Top-Thema

Die Frankfurter Buchmesse lockt

Die Frankfurter Buchmesse ist die größte Buchmesse der Welt und präsentiert sich wesentlich ernsthafter als der Leipziger Kollege. Wer es in der Buchbranche zu etwas bringen will, ist hier genau richtig. Doch auch Besucher kommen voll auf ihre Kosten.