Literaturtipp

Wilhelm Genazino

Die Liebesblödigkeit

Was tun, wenn man zwei Frauen liebt? Von welcher soll man sich trennen? Sandra oder Judith? Vor diesem Dilemma steht Wilhelm Genazinos 53-jähriger Ich-Erzähler, der des ewigen Versteckspiels und Einerleis allmählich müde wird und sich entscheiden muss. Er liebt sie beide – und zwar sehr – doch sein Alter erlaubt ihm das Spiel mit der Liebe nicht mehr. Zu groß ist die Angst, sie könnten einander an seinem Krankenbett begegnen. Ergänzt wird die Geschichte um irrwitzige Apokalypsen-Bewältigungsseminare und komisch-tiefsinnige Betrachtungen der Mitmenschen und der Welt, in der wir leben.

Liebe
Gesellschaftsromane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.