Literaturtipp

Siegfried Lenz

Schweigeminute

„Wir setzen uns mit Tränen nieder“, mit diesen Worten beginnt Lenz seinen Roman „Schweigeminute“. In der Aula des Lessing Gymnasiums haben sich Schüler und Lehrer versammelt, der verstorbenen Englischlehrerin Stella Petersen zu gedenken. Unter ihnen auch der 18-jährige Christian, der einen Sommer lang ihr Geliebter war. Wo andere Autoren die verbotene Erotik bis zum Erbrechen ausgereizt hätten, deutet Lenz nur an und schafft damit eine unglaublich sinnliche, liebevolle Atmosphäre. Der Leser erfährt wie am eigenen Leib Glück und Leid der ersten großen Liebe. „Ein poetisches Buch“ (Reich-Ranicki)

Liebe
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.