Literaturtipp

Gabriel García Márquez

Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Nobelpreisträger Márquez beweist in seinem Roman „Die Liebe in den Zeiten der Cholera“ die Wahrheit einer alten Redensweise: Liebe kennt keine Zeit. Als Jugendliche lernten sich Fermina und Florentino in der kolumbianischen Hafenstadt Cartagena kennen. Florentino schwört ihr ewige Liebe und bittet Fermina, seine Frau zu werden. Doch sie muss den Antrag ablehnen. Sie heiratet stattdessen den Arzt Urbino. 51 Jahre, 9 Monate und 4 Tage später ist Urbino tot und Florentino ist zur Stelle, um Fermina ein zweites Mal um ihre Hand zu bitten. Das perfekte Buch für alle, die an die große Liebe glauben!

Liebe
Historische Romane
Frauen
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.