Top-Schmöker

Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr

Mit „Ein ganzes halbes Jahr“ hat Jojo Moyes einen außergewöhnlichen Roman geschrieben – vergleichbar vielleicht mit „Zwei an einem Tag“. Dieses Buch kann einen nicht kalt lassen: Lou, die ihre tägliche Routine liebt und deren einziges Aufbegehren dagegen ihr ungewöhnlicher Kleidungsstil ist, verliert ihren Job und bewirbt sich als Pflegekraft bei einem Schwerbehinderten. Will war ein unternehmungslustiger, sportlicher junger Mann, bis ein Unfall sein Leben für immer veränderte. Nun treffen die beiden aufeinander – und es ist Liebe. Obwohl man ahnt, dass es kein Happy End gibt, liebt man diesen Roman!

Liebe
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.

Top-Thema

Gegenwartsliteratur: der Lärm des Jetzt

Gegenwartsliteratur, die Literatur des Jetzt – wann beginnt sie und wann endet sie? Wer legt fest, was zur Gegenwartsliteratur gehört und was nicht? Was wird aus den Büchern, wenn sie in die Vergangenheit abdriften? Fragen über Fragen, die wir hier klären wollen.

Ab wann spricht man eigentlich von Gegenwartsliteratur?