Literaturtipp

Leif Randt

Leuchtspielhaus

Eric macht sich auf der Suche nach einer unsichtbaren Künstlerin, Bea. Grund dafür ist, dass Bea unerwartet verschwand, obwohl sie ihre Kunst sonst auf großen Plätzen, Fassaden, öffentlichen Toiletten und in kleinen Kneipen präsentierte. Der Roman „Leuchtspielhaus“ verfolgt eine Spur, die Eric „immer tiefer in ein futuristisches Filmscript“ (Freie Zeit) hineinzieht, dass seine ebenfalls kunstliebende Kollegin Helen verfasst hat. "Leif Randt vereint Witz und Experiment - ein Highlight in unserer literarischen Welt!" (Deutschlandradio Kultur)

Experimentelle Romane
Liebe
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Ewig siegt die Liebe: Geschichte der Liebesromane

Das Genre der Liebesromane ist so alt wie das geschriebene Wort selbst. Schon immer träumten die Menschen von der großen Liebe und konnten diese Sehnsucht in der Literatur erfüllt finden. Doch auch wenn sich die Phantasien veränderten: Der Liebesroman überlebte und passte sich an.

Liebesromane erfüllen die Träume von der ganz großen Liebe.