Literaturtipp

Bernhard Schlink

Sommerlügen

Der leichte Titel des Erzählbandes, „Sommerlügen“ trügt. Die Rede ist nicht von kleinen Schwindelleien: Bernhard Schlink erzählt von existenziellen Lebenslügen. Da ist die Mutter, die im Alter feststellt, dass sie ihre Kinder nicht mehr liebt, der Mann, der merkt, dass er nicht bereit ist, für eine Urlaubsliebe sein Leben aufzugeben, der Liebende, der seinen Freitod plant und nicht weiß, ob er der Geliebten davon erzählen soll. Die Geschichten gehen elementaren Fragen nach: Was bleibt, wenn eine Illusion platzt? Darf man sich in eine neue flüchten, weil das Leben sonst nicht auszuhalten wäre?

Liebe
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Fünf gute Gründe für Kurzgeschichten

Kurzgeschichten werden häufig unterschätzt. Doch spätestens seit Alice Munro für ihre Short Stories den Literaturnobelpreis bekommen hat, sind sie wieder in aller Munde. Wir haben fünf Gründe zusammengetragen, häufiger Kurzgeschichten zu lesen.

Es gibt viele gute Gründe, Kurzgeschichten zu lesen.

Top-Thema

Philosophie: Wer nicht fragt, bleibt dumm

Philosophie ist die Liebe zur Weisheit und die Kunst, die Welt zu hinterfragen. Mit seinem Buch Sofies Welt hat Jostein Gaarder die Philosophie greifbar und verständlich gemacht. Doch was ist dran an der Kunst des Fragenstellens?

Philosophie ist die Kunst die Welt durch die Augen eines staunenden Kindes zu sehen.