Top-Schmöker

John Vaillant

Am Ende der Wildnis

In „Am Ende der Wildnis“ erzählt John Vaillant eine unfassbare Geschichte: Im Januar 1997 fällte ein Waldarbeiter in der Wildnis der kanadischen Küstenwälder eine 300 -jährige Fichte, die nicht nur den Ureinwohnern heilig war, sondern auch über die Grenzen Kanadas hinaus als Wunder galt: Sie hatte goldene Nadeln. Ihr Fall wurde zum Weckruf und John Vaillant nimmt die Aufarbeitung der Geschichte zum Anlass, sich intensiv mit der Beziehung zwischen Mensch und Wald auseinander zu setzen – eine Beziehung, die ambivalenter nicht sein könnte. Ein grandios recherchiertes Buch, das nachdenklich macht.

Natur
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Der Mythos Alpen

Als Johanna Spyri vor 130 Jahren ihr Kinderbuch „Heidis Lehr- und Wanderjahre“ veröffentlichte, löste sie damit einen wahren Hype um die magische Schweizer Bergwelt aus. Doch was ist dran, am Mythos Alpen?

Top-Thema

Im mystischen England

Immer mehr Menschen entdecken den Zauber des mystischen Englands für sich und lassen sich von uralten Steinkreisen, Burgruinen und der phantastischen Landschaft in Ihren Bann ziehen. Hier erfahren Sie, warum.