Literaturtipp

Anselm Grün

Frohe Ostern mit Anselm Grün

Anselm Grün macht aus Ostern, dem Konsumfest, wieder das Osterfest, das tief im christlichen Glauben verwurzelt ist – und stiftet damit Sinn in einer Zeit, in der uns der Sinn allzu oft abhandenkommt. Er versteht das Fest als Ende der 40-tägigen Fastenzeit, die der gläubige Christ dem Fasten und Beten widmet, so wie Jesus einst 40 Tage in der Wüste fastete und betete. In leisen, wohltuenden Texten erschließt uns Grün die Bedeutung der heiligen Zeiten und schafft ein frisches Bewusstsein für das neu erwachende Leben um uns herum. Das sind dann wahrhaft frohe Ostern voller Sinn und Inspiration!

Osterbücher
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Schenken mit Sinn: Ostergeschenke

Ostergeschenke lassen sich heute kaum noch von Weihnachtsgeschenken unterscheiden. Wer aber nach dem ursprünglichen Brauch der Ostergeschenke sucht, entdeckt eine wirklich schöne Tradition, mit der sich jeder identifizieren kann.

Müssen Ostergeschenke in das Osterkörbchen?

Top-Thema

Die Bibel – der ewige Bestseller

Die Bibel wurde vor knapp 2.000 Jahren verfasst – und hat doch noch heute für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Was die Bibel zum ewigen Bestseller macht und was wir heute noch aus ihr lernen können, erfahren Sie hier.

Hat die Bibel heute noch Bedeutung für uns?