Literaturtipp

Wladimir Kaminer

Russendisko

Wladimir Kaminer hat einen Blick für das Besondere – und er weiß, damit umzugehen. Seine Art, Alltägliches wahrzunehmen und mit wenigen Worten urkomisch zu karikieren ist der Grund für die Beliebtheit seiner Bücher. In „Russendisko“, seinem ersten Roman, erzählt er skurrile Geschichten aus dem frisch wiedervereinten Berlin, berichtet von wenig motivierten Hausbesetzern, einem dubiosen Radiodoktor aus der Ukraine und dem Herrn vom Arbeitsamt, den man abends in der Schwulenbar trifft. So urkomisch wurde Berlin noch nie beschrieben: Willkommen im alltäglichen Wahnsinn von Absurdistan!

Russland
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Immer was zu lachen: lustige Bücher

Experten empfehlen tägliches, mehrfaches, intensives Lachen. Doch worüber soll man lachen, wenn der Alltag so ernsthaft ist? Wir stellen Ihnen viele lustige Bücher vor, mit denen Sie immer was zu lachen haben.

Top-Thema

Der Fluch der Literaturverfilmung

Der Trend zur Literaturverfilmung reißt einfach nicht ab: Immer mehr Romane werden für mehr oder gute Filme adaptiert. Dabei mögen die meisten Bücherfreunde gar keine Literaturverfilmungen. Oder doch?