Literaturtipp

Ulf Geyersbach

Machandels Gabe

So wie Jean-Baptiste Grenouille in „Das Parfüm“ über den perfekten Geruchsinn verfügte und Johannes Elias Alder in „Schlafes Bruder“ über das perfekte Gehör, so verfügt Ignaz Machandel in „Machandels Gabe“ über den perfekten Geschmackssinn. Mehrere tausend Aromen kann er sich einprägen und aus ihnen wahre Geschmacksexplosionen erzeugen. Seine kulinarischen Kreationen bringen die Franzosen des 18. Jahrhunderts um den Verstand. Ein verführerischer Roman über die Welt des Geschmacks, der alle Sinne anzusprechen versteht. „Da möchte man eigentlich nur noch lesen – und futtern.“ (Brigitte Extra)

Phantastisch
Historische Romane
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.

Top-Thema

Wo Science Fiction aufhört und Fantasy beginnt

Science Fiction ist sowohl in der Literatur als auch im Film als Genre recht schwer greifbar: Allzu schwer lässt es sich von anderen Genres – etwa dem Fantasy-Roman – abgrenzen. Doch das ist eigentlich keine schlechte Entwicklung, wie wir Ihnen hier zeigen wollen.

Erfahren Sie hier, was Science Fiction ausmacht.