Literaturtipp

Thomas Glavinic

Die Arbeit der Nacht

Die Ausgangssituation von Thomas Glavinics Roman „Die Arbeit der Nacht“ ist beklemmend: Als Jonas eines morgens erwacht, ist die Welt menschenleer. Da ist niemand mehr – und Jonas gnadenlos auf sich selbst zurückgeworfen. Innerhalb kürzester Zeit entsteht so eine äußerst schaurige, paranoide Atmosphäre, in der Jonas zwischen Wahnvorstellungen und Panikattacken durch eine Welt irrt, in der es niemanden mehr gibt. So wie Jonas sich in dieser Welt gefangen fühlt, so fühlt sich auch der Leser bald in diesem literarischen Experiment mit Gruselqualitäten gefangen. Ein Buch, das man liebt oder hasst!

Phantastisch
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Weltliteratur: Was muss ich gelesen haben?

Wer viel und gerne liest, wird sich irgendwann fragen: Welche Bücher muss ich unbedingt gelesen haben? Die Klassiker der Weltliteratur, heißt es dann oft. Doch was versteht man darunter?

Diese Klassiker der Weltliteratur sollten Sie gelesen haben.

Top-Thema

Fantasy-Romane: Abtauchen in eine andere Welt

Fantasy-Romane sind Urlaub vom Alltag: Für die Dauer eines Buches tauchen wir in eine fremde Welt ab, erleben packende Abenteuer und können die Gegenwart vollkommen vergessen.

Moderne Fantasy-Romane begeistern ein neues Publikum.