Literaturtipp

Jean-Paul Sartre

Das Spiel ist aus

Jean-Paul Sartres Roman „Das Spiel ist aus“ ist ein nahezu unerhörter Roman: Zwei Tote bekommen die Chance, ins Leben zurück zu kehren, um ihre Liebe zu beweisen. Es ist ein Produkt seiner Zeit, 1943: Zur gleichen Zeit werden in Frankreich Ève Charlier von ihrem Mann vergiftet und Pierre Dumaine erschossen. In einem Zimmer in der Rue Laguénésie erfahren sie, dass sie tot sind. Hier begegnen sich Ève und Pierre und verlieben sich leidenschaftlich ineinander. "Ich gäbe meine Seele, wenn ich deinetwillen noch einmal leben dürfte." Doch in der Realität hat ihre Liebe keine wirkliche Chance. Genial!

Philosophie
Phantastisch
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Philosophie: Wer nicht fragt, bleibt dumm

Philosophie ist die Liebe zur Weisheit und die Kunst, die Welt zu hinterfragen. Mit seinem Buch Sofies Welt hat Jostein Gaarder die Philosophie greifbar und verständlich gemacht. Doch was ist dran an der Kunst des Fragenstellens?

Philosophie ist die Kunst die Welt durch die Augen eines staunenden Kindes zu sehen.

Top-Thema

Frauenromane machen Träume wahr!

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg findet sich Claire Randall im Schottland des Jahres 1743 wieder. Es ist der Beginn einer fesselnden Zeitreise-Saga und einer Reihe von Frauenromanen, der Sie sich nicht entziehen können.

Frauenromane lassen die Leserinnen die Welt um sich vergessen.