Literaturtipp

André Comte-Sponville

Woran glaubt ein Atheist?

Comte-Sponville ist bekennender Atheist – das bedeutet für ihn aber nicht, dass die mit der Religion verbundenen Werte- und Moralvorstellungen ebenfalls überholt sind. Für ihn ist klar, dass diese Tugenden für das menschliche Zusammenleben unerlässlich sind. Soweit der Grundgedanke des Buches „Woran glaubt ein Atheist?“, in dem der französische Philosoph seine These darlegt. Comte-Sponville trifft den Nerv unserer Zeit, in der zwar Gott verloren zu gehen scheint, aber der Schrei nach Ethik und Moral immer lauter wird. Das Buch zeigt, wo wir Spiritualität auch jenseits von Religion finden können.

Lebenshilfe
Philosophie
DuMont Reiseverlag, Reiseführer, DuMont Reise, Kunst-Reiseführer

Top-Thema

Religion als sicherer Fels in der Brandung

Religion ist für viele Menschen eine leicht verdauliche Anordnung von Regeln geworden, die man einhalten kann – oder eben nicht. Doch gerade in Zeiten der Trauer, der Angst und Sorge sehnen sich viele nach einer verlässlichen Zuflucht. Hier kann die Religion helfen.

Religion kann ein fester Fels in der Brandung sein.

Top-Thema

Die Bibel – der ewige Bestseller

Die Bibel wurde vor knapp 2.000 Jahren verfasst – und hat doch noch heute für viele Menschen eine besondere Bedeutung. Was die Bibel zum ewigen Bestseller macht und was wir heute noch aus ihr lernen können, erfahren Sie hier.

Hat die Bibel heute noch Bedeutung für uns?